Wien - An diesem Wochenende werden zum allerletzten Mal im Flotten Center Kinofilme gezeigt. Damit ist die fast 90-jährige Bestandsgeschichte des Kinos auf der Mariahilferstraße beendet. Filmfreunde können sich im Rahmen eines riesigen Flohmarktes mit Kinosesseln eindecken oder Filmplakate erstehen. Allerdings war gestern, Freitag, am ersten Abverkaufstag der Andrang auf die Kinorequisiten groß, die rotfarbenen bequemen Kinosessel binnen kürzester Zeit ausverkauft.

Der Grund für die Flotten-Schließung ist der Kurs der City Cinemas im Februar. Weiterhin bespielt werden das Gartenbau-Kino, das Cine und das Metro-Kino, die ebenfalls zur Kinokette gehören. In Turbulenzen geraten mangels Besucher sind auch Großkinos: So wurde das UCI-Lassallestraße geschlossen, der australische Betreiber der Village Cinemas im W3-Landstraße hat den Rückzug bekanntgegeben, das Kino wird noch bespielt. (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 11./12.5. 2002, aw)