DER STANDARD

In ihrem Wirtshaus Zur Herknerin im vierten Wiener Bezirk serviert Stefanie Herkner klassische Wiener Küche und bringt Interessierten unter anderem bei, wie man richtig gute Knödel macht. In der ersten Folge zeigte sie, wie man Tafelspitz zubereitet, Folge zwei widmete sich den Grießnockerln. In der dritten Folge ging es um die Schnittlauchsauce. Den Abschluss der Beilagen zum Tafelspitz macht ein Rösti.

Zutaten:

Öl, am besten Rapsöl

gekochte speckige Kartoffeln, bereits am Vortag gekocht und geschält

Salz

Zubereitung:

Die Kartoffeln grob reiben.

Rapsöl in einer Pfanne erhitzen, die geriebenen Kartoffeln dazugeben, mit einem Pfannenwender oder Gummihund gut zusammendrücken. Salzen und am Rand nochmal Öl drüberträufeln, die Masse immer wieder rütteln, mit einem Teller umdrehen. Wieder etwas Öl in die Pfanne geben und die zweite Seite goldbraun braten. Nun die zweite Seite salzen. Nochmals wenden, kurz braten und servieren. (red, 16.1.2020)