Heute.at verkündete irrtümlich den Tod Plácido Domingos.

Foto: AP/Bernat Armangue

Hier sind die Mediennews vom Montag:

"Sie haben es in der Hand, welche Medien wie viele Ressourcen haben" – STANDARD-Vorstand Alexander Mitteräcker über Medien in der Corona-Krise

"Große Trauer um Opernstar": Heute.at erklärt Plácido Domingo irrtümlich für tot – Das Portal fiel auf einen vermeintlichen Twitter-Account von Staatsoperndirektor Bogdan Roščić herein. Roščić will dagegen vorgehen

"Die Turteltauben": Paartherapie als Schnitzeljagd – Die US-Komödie "Die Turteltauben" will das Genre der "Remarriage-Comedy" wiederbeleben. Eigentlich fürs Kino angedacht, wirkt sie wie der typische Netflix-Film

Staatsanwaltschaft Wien stellt Ermittlungen gegen "Süddeutsche"-Journalisten ein – Die Veröffentlichung des Videos habe einen Beitrag zu einer Debatte von öffentlichem Interesse geleistet

Überarbeiteter Fahrplan: ORF zeigt doch Spiele mit Sturm-Beteiligung – ORF legte sich endgültig fest. Rapid wird am öftesten übertragen

Ein Sommer der Verwirrung: "Im Zentrum" über Urlaub in Corona-Zeiten – Zwei Ärzte, zwei Meinungen: Für einen Augenblick überkam den Betrachter Mitleid für die Politik, die Entscheidungen auf Basis medizinischer Expertise zu treffen hat

Wirtschaftskammer: Kein Geld für Mediaprint-Brief an Lokale – Nach Öffnung können Gastrobetriebe "Krone" und "Kurier" ordern. Wirtschaftskammer ist mit Statement und Logo präsent

Blimlinger fordert Ende der Kurzarbeit in ORF-Kulturredaktionen – Die Mediensprecherin der Grünen sieht eine "Vernachlässigung des öffentlich-rechtlichen Auftrages". Auch die NEOS sind für ein rasches Ende der Kurzarbeit

Benko und Funke verkaufen "Krone" nicht und fechten Schiedsurteil zu Dichands Gunsten an – Deutsches Kartellamt habe Kontrolle von Funke/Dichand über Österreichs größte Tageszeitung anerkannt

Polnische Sexmission, rot-weiß-rote Jahrzehnte: TV-Tipps für Montag – Rätsel um Babys ohne Arme, Feindbild Kohlehydrate, Thema, Kulturmontag, Paterson

Wir wünschen noch einen schönen Abend!