Kaffee und Eis direkt am Keutschacher See genießen – das erfreute Gäste bereits im Jahr 1966.

Foto: atlantic-kid Getty Images

Auch wenn die lauen Temperaturen vor allem abends noch auf sich warten lassen, nutzen viele Menschen jede freie Minute, um das Leben in den Sommermonaten im Freien zu verbringen. Am besten auch zum Essen, zum Kaffeetrinken oder um ein Eis zu genießen. In vielen österreichischen Städten und besonders auf dem Land gibt es zahlreiche Restaurants, Cafés oder Bars, die nicht nur mit schönen Gastgärten, sondern vor allem mit ihrer Lage direkt am Wasser punkten können. Instagram-Userin "biancablabla" beginnt ihren Tag bereits mit einem Frühstück an der Traun in Wels:

Auch im Zentrum Wiens gibt es am Donaukanal genügend Möglichkeiten, von der Früh weg bis in die späten Abendstunden am Fluss zu verweilen, zu essen und zu trinken. Entlang der Donau bieten zahlreiche Lokale nicht nur in Wien, sondern auch in Nieder- und Oberösterreich vor allem Radfahrern und Ausflüglern einen gemütlichen Zwischenstopp am Wasser.

Land der Seen

Ebenso gibt es an den Ufern vieler Seen die Möglichkeit, direkt nach dem Baden, Segeln oder Wandern in ein Gasthaus einzukehren. Ob an einem der vielen Seen Kärntens, in Salzburg, im oberösterreichisch-steirischen Salzkammergut, am Bodensee in Vorarlberg oder am Neusiedler See im Burgenland:

Welche Lokale am Wasser können Sie empfehlen?

Was zeichnet diese aus? Gibt es Ihrer Meinung nach genügend Einkehrmöglichkeiten an Gewässern? Tauschen Sie sich im Forum aus! (mawa, 17.7.2020)