Yoga-Lehrerin Tina Nirtl zeigt, wie die Fahrradtour sicherer werden kann.
DER STANDARD

Aufwärmübungen vor dem Radfahren beugen Verletzungen der Gelenke und Muskelverkürzungen vor. Auf dem Fahrrad muss man oft schnell reagieren. Diese Yoga-Übungen machen Kopf, Schultern und Arme flexibel. Steife Gelenke werden aufgewärmt, ebenso Wirbelsäule und Hüfte. (Ayham Yossef, Maria von Usslar, Bernadette Redl, 25.5.2019)